Meine P2P Investitionen – Überblick 1 – Mintos

Hallo Leute, bisher habe ich nur über Dividenden, Aktien und ETFs geschrieben und veranschaulicht. Diesen Beitrag möchte ich dazu nutzen, um euch einen Überblick über meine Peer-to-Peer Investments zu geben. Grundsätzlich habe ich schon ein paar P2P Plattformen getestet. Unter anderem Auxmoney, damals 2015 war das noch relativ neu, aber auch Twino, Mintos* oder Bondora* habe ich bislang ausprobiert. Letztendlich bin ich aber nur noch bei den letzten zwei investiert und möchte die Plattformen und meine Investition zu den Privatkrediten kurz vorstellen.

Mintos

Die Plattform Mintos wurde 2015 in Riga, Lettland gegründet und hat sich seit dem zum größten P2P Markplatz entwickelt. Wichtig zu wissen, dass Mintos selbst keine Kredite vergibt sondern vielmehr der Vermittler für Darlehen ist. Die Kreditgeber nutzen den Marktplatz, um Ihre eigenen Kredite zu vergeben. Hier kann bereits ab 10 € pro Darlehen investiert werden. Der Grund warum ich damals auch bei Mintos angefangen habe zu investieren, war die beliebte Rückkaufgarantie, wo der Kreditgeber den Kredit zurückkauft, falls der Kreditnehmer im Verzug ist. Das ist natürlich keine 100% Absicherung aber es gibt mir ein etwas besseres Sicherheitsgefühl und durch die Autoinvest Option werden Kredite und Zinsen automatisch, nach meinen selbst gewählten Kriterien in weitere Darlehen investiert.

Unten ein Bild vom meinem Mintos Dashboard, derzeit 5.050 € investiert und das ganze über 601 Darlehen gestreut. Das ist auch der Betrag den ich plus minus seit Anfang 2018 investiert habe, teilweise habe ich auch Geld abgezogen oder mir des öfteren mal die 50€ an Zinszahlungen monatlich ausgezahlt, um mir beispielsweise ein Eis oder einen Sparplan zu gönnen :). Eine Jahresübersicht an Zinszahlungen will ich explizit nicht erstellen, da P2P eher automatisch neben bei läuft und ich kein spezielles Augenmerk darauf richte, es ist vielmehr eine kleine Beimischung.

Mintos Dashboard
Mintos Dashboard

Bislang kann ich nur von guten Erfahrungen auf dem Marktplatz Mintos berichten. Ich finde die Seite sehr übersichtlich und der Autoinvest ist ein wichtiges Instrument für meine Investition. Geld Ein- und Auszahlen geht sehr schnell, meistens ist das Geld am nächsten Tag schon auf dem Konto. Meine Zinszahlungen bzw. Einnahmen durch Mintos seit 2018 betragen stolze 1.704,06 €, was wie bereits erwähnt um die 50€ im Monat entsprechen. Ich hoffe ich konnte hier einen kleinen Einblick über die Platform und meine Investition geben. Bei weiteren Fragen, kannst du gerne kommentieren oder mir über Instagram schreiben.

Einen noch detaillierteren Überblick mit seinen Erfahrungen könnt ihr von Lars Wrobel auf passives-einkommen-mit-p2p.de erhalten.

Bist du selbst auch in P2P investiert? Wie sind deine Erfahrungen.

Ein Gedanke zu „Meine P2P Investitionen – Überblick 1 – Mintos“

  1. Pingback: Meine P2P Investitionen – Überblick 2 – Bondora - Cashflow Invest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.